Kategorie-Archiv: notiz

Mut

 

Was keiner wagt, das sollt ihr wagen
was keiner sagt, das sagt heraus
was keiner denkt, das wagt zu denken
was keiner anfängt, das führt aus

Wenn keiner ja sagt, sollt ihr’s sagen
wenn keiner nein sagt, sagt doch nein
wenn alle zweifeln, wagt zu glauben
wenn alle mittun, steht allein

Wo alle loben, habt Bedenken
wo alle spotten, spottet nicht
wo alle geizen, wagt zu schenken
wo alles dunkel ist, macht Licht.

Lothar Zenetti

Kurz Notiert: Ideologiefreiheit

Ideologiefreiheit

Ich definiere jetzt Ideologiefreiheit einfach mal als Abwesenheit
von Ideologien.

Der Duden und die Wikipedia sind sich ziemlich einig was eine Ideologie ist.

Als wertfreier Begriff ist Ideologie „die allen politischen Bewegungen, Interessengruppen, Parteien, aber auch Konzepten immanente“ Summe der jeweiligen Zielvorstellungen (siehe Politische
Ideologie)
-aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

(Wegen dem Leistungsschutzrecht traue ich mich nur die Wikipedia
zu zitieren.)

Also das ist von Zielvorstellungen die Rede, also zum Beispiel so
etwas wie „alle Menschen sollen frei von Angst leben können“ ist
schon eine Ideologie. Jetzt sagt die eine oder andere Person
vielleicht: „Die Menschenrechte können ja dann auch als
Ideologie aufgefasst werden!“

Und dann sage ich: Ja, stimmt
genau. Und deshalb wehre ich mich Entschieden gegen die Forderung
nach einer Ideologiefreiheit. Ich weigere mich über Menschenrechte
zu verhandeln.

Und wenn ihr jetzt sagt, dass
Ideologiefreiheit etwas ganz anderes Bedeutet: Pech gehabt. Wenn ihr
verstanden werden wollt,müsst ihr euch dem Sprachkonsens nähern.